Seminarbericht: Die Polizei und der Tod

So wie im dienstlichen Leben der Tod sehr oft präsent ist, so wird dieses Thema aus dem Programm der IPAkademie offenbar nicht mehr wegzudenken sein. Beim bereits dritten Seminar innerhalb eines halben Jahres zu diesem Thema versammelten sich wiederum 36 Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus dem gesamten Bundesgebiet am Sperlhof in der oberösterreichischen Phyrn-Priel Region, um sich über dieses Thema zu informieren.

Seminarleiter Ernst Kranebitter organisierte wiederum ein großartiges Seminarprogram, welches keine Wünsche offen ließ. Begonnen mit Dr. Martin Prein, Thanatologe aus Linz, über Mag. Elisabeth Lienhart, Leiterin des Krisenmanagements in der Diözese Graz – Seckau und Bundeskoordinatorin der Polizeiseelsorge über Mag. Gregor Schwimbersky, Militärseelsorger bis hin zu Dr. Manfred Krampl, ehemaliger Polzeipsychologe, Birgit Wirbicki von der Diözese Linz, Mag. Martin Dobretsberger, Bestatter aus Linz und noch einige mehr spannte sicher der Bogen der Referenten. Am Abend des ersten Seminartages stattete auch der Polizist und Totengräber Franz Kothbauer aus dem Weinviertel dem Seminar einen Besuch ab und berichtete über seine jahrzehntelange Erfahrung als Totengräber. In den vier intensiven Tagen konnten sich alle Anwesenden intensiv mit diesem sehr fordernden und wichtigen Thema im polizeilichen Alltag auseinandersetzen und neue Erfahrungen sammeln bzw. auch untereinander Erfahrungen austauschen. Es gab sehr viele „Aha – Erlebnisse“ und auch die Gewissheit, dass man nach 40 Dienstjahren immer noch sehr viel zu diesem Thema lernen kann.

Die Unterbringung im Sperlhof wurde mehr als einmal gelobt und das kulinarische Angebot im Seminarhotel war wieder einmal hervorragend, sodass alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer voll mit neuen Eindrücken und geschlossenen neuen Freundschaften die Heimreise antreten konnten.

Fotos

Die Polizei und der Tod
Die Polizei und der Tod
Die Polizei und der Tod
Die Polizei und der Tod

 

IPA Emblem WHITE RGB 72dpi

Informationen

Der Inhalt von www.ipa.at befasst sich mit den Vereinsaktivitäten, die in den Statuten genannt sind und berichtet über soziale Aktivitäten von Mitgliedern der International Police Association.

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.